Warum muss eine Kaffeemühle gereinigt werden?

7 Oktober 2018 alpen-men

Warum muss eine Kaffeemühle gereinigt werden?

Wird nach einiger Zeit das Aroma deines Kaffees schlechter liegt das meist an einer verschmutzten Kaffeemühle. Ebenfalls das Verkanten der Mühlen auf eine mangelnde Pflege zurückzuführen. Kaffeebohnen enthalten sehr viele Öle und Fette. Je länger sie geröstet werden, desto weniger Wasser und mehr Öle enthalten sie.

Diese Öle und Fette setzen sich mit der Zeit, und vor allem während des Malprozesses, in der Mühle und im Bohnenbehälter ab und werden ranzig. Da Kaffee sehr schnell andere Aromen annimmt, verlieren die nachfolgenden Kaffeebohnen an gutem Aroma und nehmen das ranzige Aroma an.

Durch Bohnenrückstände kann es außerdem passieren, dass der Mahlgrad weniger konstant wird, die Kaffeemühle an Leistung verliert und sie sogar schneller kaputtgeht.

Was ist tatsächlich effektiv?

Legen Sie sich am besten einen eigens dafür vorgesehenen, kleinen Pinsel zu. Nach jedem Gebrauch der Mühle sollten Sie die Öffnung oben mit dem kleinen Pinsel reinigen und auch die Öffnung, bei welcher das gemahlene Pulver wieder aus der Maschine heraus kommt. Dadurch können Sie schon einmal einen hohen Grad an Verschmutzung verhindern. Und dieses kurze pinseln ist wohl kein großer Zeitaufwand. Wichtig ist jedoch, dass Sie ab und an einmal den Pinsel tauschen, damit dieser auch tatsächlich seine Arbeit gut verrichten kann. Sie bemerken in den meisten Fällen von ganz alleine, wenn der Pinsel nicht mehr geeignet ist.

Grundsätzlich könnten Sie natürlich einen jeden Pinsel benutzen, doch würde sich einer mit Naturborsten am besten eignen. Diese nehmen sehr viel mehr von der Verunreinigung und vom Staub auf, als andere Modelle dieser Art.

Wenn Sie wirklich großen Wert auf Sauberkeit legen und Ihnen Ihre Mühle am Herzen liegt, sollten Sie tatsächlich nach jedem Gebrauch diese Methode mit dem Pinsel umsetzen. So ist Ihnen dauerhaft eine gewisse Sauberkeit garantiert und Sie haben des Weiteren keine bösen Überraschungen zu erwarten.

Das Reinigen des Mahlwerks

Das Reinigen des Mahlwerks einer Kaffeemaschine ist nicht sehr oft erforderlich. Die Teile die sich abnehmen lassen können abgespült und hinterher wieder abgetrocknet werden. Um Zugang zum Mahlwerk zu erhalten, wird die Mühle aufgeschraubt und das Werk herausgenommen. Anschließend können Sie es mit einem feuchten Mikrofasertuch abwischen. Um den ganzen Kaffeemehlstaub zu entfernen ist es ratsam kleine Reinigungsstäbchen einzusetzen. Das Mahlwerk muss ganz trocken sein, bevor es wieder eingesetzt werden darf. Sobald alle Schrauben wieder festgedreht sind, kann die Mühle wieder zum Einsatz kommen.

Fazit

Die regelmäßige Reinigung deine Kaffeemühle ist nicht nur für ihre Langlebigkeit essenziell, sondern auch für einen anhaltend guten Kaffeegenuss. Dabei solltest du aber auf Reis verzichten, sondern entweder selbst Hand anlegen, oder dir die Arbeit von einem Granulat abnehmen lassen.

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.